Babygalerie

Aktuelles aus dem Ludmillenstift

In Deutschland wird jedes 10. Kind vor der vollendeten 37. Schwanger­schafts­woche geboren, damit sind „Frühchen“ mit ca. 60.000 Kindern die größte Patientengruppe der Kinder. Der Welt-Frühgeborenen-Tag möchte daher am 17. November auf die Frühgeburt und ihre Folgen aufmerksam machen.

Seit 2011 stricken Helga Schnieders, Katharina Drosten und Maria Abeln Socken für einen guten Zweck. Die Strickwaren der drei Damen, die sich in der Handarbeitsgruppe der St. Paulus Kirchengemeinde in Meppen engagieren, sind wegen ihrer guten Qualität gefragt. Entsprechend hoch ist der Verkaufserlös, den sie an Organisationen spenden, die sich für Kinder einsetzen.

Sichtlich glücklich über die Geburt Ihres dritten Kindes sind die beiden stolzen Eltern des kleinen Kalle. Schon vor einigen Tagen ist er als 100. Baby, das in diesem Jahr im Ludmillenstift im Wasser geboren wurde, zur Welt gekommen.

Endlich ist es wieder so weit! Die Fußballweltmeisterschaft in Russland ist gestartet! Damit unsere Nationalelf hoffentlich möglichst lange mit von der Partie ist, wird sie im ganzen Land von ihren Fans unterstützt.

Auch die neugeborenen Babys im Meppener Krankenhaus Ludmillenstift fiebern mit der Mannschaft mit. In den Bodys mit passendem Aufdruck feuern die Kleinen aus dem Kreißsaal die deutsche Nationalmannschaft an und hoffen natürlich, dass es bis zum Weltmeistertitel reicht!

Seit Anfang des Jahres ist das Krankenhaus Ludmillenstift Akademisches Lehrkrankenhaus der Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg.

Für die Ausbildung von Medizinstudenten arbeitet die Universität Oldenburg mit dem Krankenhaus Ludmillenstift Meppen zusammen. Die Ausbildung der Studierenden findet im Rahmen des Studiums im Praktischen Jahr (PJ) oder in Blockpraktika statt.

Krankenhaus Ludmillenstift - Ludmillenstraße 4-6 - 49716 Meppen - Telefon 05931 152-0 - Fax 05931 152-1029 - info@ludmillenstift.de